Hygieneinspektion nach VDI 6022

Die Richtlinie VDI 6022 "Hygienische Anforderungen an raumlufttechnische Anlagen" regelt die hygienischen Anforderungen an Wartung, Inspektion und Reinigung von allen raumlufttechnischen Anlagen, z.B. in Büros, Schulen, Verwaltungsgebäuden etc.. Je nach Anlagentyp ist eine Hygieneinspektion alle zwei bis drei Jahre durchzuführen.

 

 

 

 

 

Bei Anlagen mit Luftbefeuchtern ist das Befeuchterwasser alle 2 Wochen durch hygienisch geschultes Fachpersonal zu überprüfen und zu analysieren. Die VDI 6022 definiert einen hygienisch einwandfreien Zustand nach dem Stand der Technik für raumlufttechnische Anlagen. Mittlerweile wird sie von den Berufsgenossenschaften und der Behörde für

Arbeitssicherheit gefordert und überprüft.

Unser Leistungsspektrum einer Hygieneinspektion gem. VDI 6022 beinhaltet:

 

  • Die Begehung der RLT-Zentrale und der mit Luft versorgten Räume.
  • Die Dokumentation des Anlagen-Innenzustandes (incl. Fotodokumentation).
  • Die Erfassung physikalischer Klimaparameter an repräsentativen Stellen.
  • Die Prüfung des Hygienezustands der Anlagenkomponenten:
    – Abklatschprobennahmen an Filtern, Befeuchtern, Registern, Kanälen, …
    – Die labortechnische Analyse der Proben.
  • Die Kontrolle des Gesamtkeimgehaltes in luftberührtem Wasser (z.B. in Luftwäschern).
  • Die Erstellung eines Inspektionsberichtes; dieser enthält die Laborergebnisse, bei Bedarf mit differenzierter Analyse der gefundenen Keime, die Messdaten, die Dokumentation, sowie die Anlagenbeurteilung und –bewertung, Falls hygienische Bedenken festgestellt worden sein sollten, enthält der Bericht Empfehlungen für Maßnahmen zur Wiederherstellung der hygienischen Unbedenklichkeit.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 Alle Rechte vorbehalten